Markiert: G-Adventure

Das war China: Mal so richtig ausgekotzt

Mein Aufenthalt in China ist glücklicherweise vorbei, langsam habe ich mich auch von dem Schock erholt und will versuchen, hier mit möglichst wenigen Schimpfwörtern einen Schlussstrich zu ziehen. In all den Ländern die ich bisher besucht habe, mit all den Kulturen mit denen...

Share

Der Platz, der Tempel und der Abschied

04.05.2015 Am frühen Morgen Ankunft in Beijing. Es war Montag und die Urlaubszeit war theoretisch vorbei, doch in einer Stadt mit mehr als 20 Millionen Einwohnern geht es wohl niemals ruhig und gesittet zu. Mit dem Taxi „fuhren“ wir zum Jade Hotel, bezogen...

Share

Xi’an und die Terrakotta Krieger

02.05.2015 Ankunft in Xi’an, raus aus dem Zug und rein ins Gedrängel. Ab ins Taxi und auf zum Hotel. Gepäck abgeladen und wieder rein ins Taxi. Es ging zum Mausoleum Qin Shihuangdis, eine der größten Grabanlagen der Welt und bekannt für seine Soldaten...

Share

Die alte Kulturstadt Pingyao

29.04.2015 Nach ein paar Stunden Schlaf hieß es um 5 Uhr morgens aufstehen und ab in den Zug. Dort schnarchte ich im dritten Stockbettgeschoß noch ein paar Stunden weiter und freute mich, als wir gegen 14 Uhr endlich in Pingyao ankamen. Es ging...

Share

Das hängende Kloster und die Yungang-Grotten

27.04.2015 Obwohl der eiskalte Wind ununterbrochen durch die Jurte zog war die Nacht sehr erholsam. Geweckt wurde ich von der Schafherde der Familie. Aufgestanden bin ich zwei Stunden später. Zum Frühstück gab es chinesisches Brot, hartgekochte Eier, süße Reissuppe, salzigen Tee sowie die...

Share

Zu Besuch in der Inneren Mongolei

26.04.2015 Nach einer recht abenteuerlichen Nacht im Zug kamen wir pünktlich um kurz nach 7 Uhr in der Früh in Baotou an. Wir trafen unseren lokalen Führer Chaolu, der uns auch sogleich erklärte, warum wir ihn brauchten. Denn eigentlich hatten wir ja Andy...

Share