Rangers, Sharks and forgotten Keys

Eigentlich wollte ich ja nicht jeden Abend im McDonalds verbringen, aber es ist wieder so viel passiert, dass ich einfach ein bisschen schreiben muss hier 🙂

Gestern Abend kurz nach meiner Ankunft kamen die Ranger auf den Parkplatz und haben uns vertrieben. Die Nacht davor wurden wir ja noch geduldet, aber jetzt ist anscheinend Schluss. Also zog ich mich auf meinen alternativen Campingplatz am Cape D’Orlando zurück. Das ist eine kleine Straße die ins Meer hinaus führt, mehr oder weniger sind das Docks für die Fischerboote, mit Toiletten und sogar Strom gibt’s dort umsonst. Kurz gesagt: Ein idealer Ort für mich und CeeJay. Viel gemacht hab ich dann eh nicht mehr, nur noch ein bisschen gelernt, eine Folge Dr. House geschaut und dann geschlafen.

Heute Morgen, nachdem ich wieder mal ein bisschen ausgeschlafen habe, bin ich zum Aquarium of Western Australia gefahren. Den Eintritt zu bezahlen hat sich wirklich gelohnt, denn da gibt es definitiv alles zu sehen was sich entlang der Westküste im Meer tummelt. Haie, Schildkröten, Stachelrochen, Steinfische, Krokodile und vieles mehr.

hai-im-aquarium

Man hätte sogar den Reefwalker machen können – mit Tauchausrüstung am Grund des Riffes entlang laufen. Zwischen Haien und den ganzen Viechern da. Leider hat mein Budget dann doch nicht gereicht, und tauchen werde ich sowieso bald.

Anschließend bin ich zurück nach Fremantle gefahren und habe Chris am Bahnhof getroffen. Wir waren noch kurz in der Stadt, haben uns die Statue von dem ACDC Typen angesehen, und sind dann zum Strand baden gefahren. Als ich dann so mit meiner Badehose und dem Badetuch Richtung Strand laufe, fällt mir auf das ich wohl irgendwas vergessen hatte. Bloß was? Da fiel es mir wie Schuppen von den Augen….die SCHLÜSSEL! Beide Schlüssel waren im Auto eingesperrt, alle Türen und Fenster waren geschlossen. Was nun?

Also habe ich ein paar Australier angelabert die da grade ihr BBQ aufgebaut haben. Ob sie irgendwen kennen der mir helfen kann oder mir einen Tipp geben können. Was tun die Jungs? Sehen sich mein Auto an, laufen einmal drum herum – und zwei Minuten später war die Schiebetür offen. Ohne kaputte Scheiben, ohne irgendwas. Ich will hier jetzt keine Diebstahlanleitung bereitstellen, deshalb keine Details, aber ich fühle mich jetzt definitiv nicht mehr sicher in diesem Auto 🙂

Genug geschrieben für heute, Bilder und ein Video folgen:

Video vom AQWA: DSCF1541-e

 

 

Share

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.