Lake Tekapo & Rangitata Rafts

Die Fischstäbchen gestern waren sehr lecker, und nach dem ich noch Zombieland angeschaut habe, war es auch schon Zeit fürs Bett. Das Zimmer war richtig gut geheizt, fast zu heiß, aber man kann es mir ja eh nie recht machen. Am Morgen konnten wir ein bisschen ausschlafen, denn der Bus fuhr erst um 10 Uhr weiter. Den ersten Stopp machten wir am Lake Pukaki, den wir gestern schon von Peters Lookout aus fotografiert hatten.

Dann ging es weiter zum Lake Tekapo, wo wir einkaufen waren und dann am See Lunch gegessen haben. Ich muss sagen, das Busfahren kackt mich langsam an. Ich vermisse es, wo, wann und wie lange ICH will, stehen zu bleiben. Und dann diese ganzen Pauschaltouristen, die mit Blitz Berge fotografieren…unglaublich.

lake-tekapu

Schließlich fuhren wir noch ein Stück weiter, bis wir bei unserer heutigen Herberge ankamen. Mitten im nirgendwo, aber ganz gemütlich. Die 25$ erschienen mir auch ziemlich günstig, aber kurze Zeit später stellte sich heraus warum. In den 9-Bett Zimmern waren jeweils drei Dreistöckige Stockbetten. Unglaublich, so was habe ich bis jetzt noch nicht gesehen. Durch einen Tipp meiner gestrigen Zimmerkameradin konnte ich mir gerade noch rechtzeitig ein Bett im „Erdgeschoss“ sichern. Nachts im Dunkeln da ganz hoch zu klettern ist sicher nicht lustig.

Die erwähnte Zimmerkameradin wird morgen wahrscheinlich auch mit mir im Wohnmobil von Christchurch nach Wellington mitfahren. Juhu, schon bin ich nicht mehr alleine 🙂

Morgen planen wir irgendwo im nirgendwo zu übernachten, kostenlos versteht sich, und deshalb bin ich nicht sicher ob ich noch mal Internet haben werde. Ich melde mich spätestens wieder übermorgen, wenn ich bei Christoph in Featherston angekommen bin.

 

 

Share

4 Antworten

  1. Michele sagt:

    Na, das Dosenfutter sieht ja aus… ein weiterer Elch in Dosen? 😉
    Ansonsten: Wirklich sehr schoene Aufnahmen!!! 🙂
    Take care and have fun!!!

  2. Gerhard Huber sagt:

    Hi Simon,
    wirklich herrliche Bilder – wenn man nicht wüsste dass du im Kiwiland
    bist, könnten viele Aufnahmen auch von Kanada oder Skandinavien
    stammen. Für einen Fotografen ein wirkliches Eldorado!
    Herzlichen Gruß aus Dorabira

    Gerhard

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.